ZZZ – Zeit zum Zeichnen #23

20. April 2015 von Vera | Keine Kommentare

Heute musste ich erst einmal wieder meine Zeichnungen einscannen. Das ist eine Aufgabe, die ich gar nicht gerne mache, weil sie so langweilig ist. Aber was sein muss, muss eben sein.
Es ist immer mühsam, das Buch unter den Deckel des Scanners einzuklemmen. Deshalb gibt es oft einen gelblichen Rand, den ich nicht wegbekomme. Und oft geht dann der Deckel ab und ich lege ihn einfach nur auf das Buch. Mühsam.

Wir sind schon bei den Tagen 194 – 205 angekommen. Es sind dieses Mal keine zwei vollen Wochen (ich hatte keine Lust mehr zum Scannen).

Wusstet Ihr, wie viele verschiedene Schnurrbärte es gibt? Und wie gut Gesicht und Bart zusammenpassen können?
BärteFaszinierend finde ich auch die unterschiedlichen Emotionen, die man in Gesichter zeichnen kann. Weiterlesen →

Dreistes Eichhörnchen

17. April 2015 von Vera | 8 Kommentare

Es geschah am hellichten Tag: Ein dreister Dieb war in unserem Garten unterwegs. Während ich am PC arbeitete, nahm ich draußen auf der Wiese eine Bewegung wahr. Da hüpfte tatsächlich ein Eichhörnchen über die Wiese, duckte sich unterm Zaun hindurch und lief in unseren Garten. Zack ging es zur Bank, genau so schnell wieder unterm Zaun durch auf die Wiese und den gleichen Weg wieder zurück. Immer hin und her.
Ich lief ins Wohnzimmer um meine Kamera zu schnappen. Es sollte mir hoffentlich gelingen, ein gescheites Foto von dem kleinen Wirbelwind zu machen.
EichhörnchenIch muss zugeben, die Hektik des kleinen Tieres stellte mich vor eine große Herausforderung. Wieder einmal hatte ich vergessen, den Sportmodus an meiner Kamera zu aktivieren. Das fällt mir immer zu spät ein. Weiterlesen →

Schreibzeit #3 – Mein Blog – ein privates Tagebuch?

15. April 2015 von Vera | 2 Kommentare

VergissmeinnichtIst mein Blog ein privates Tagebuch? Diese Frage stellte Bine im dritten Schreibzeit-Thema.

Nein, ein Tagebuch im herkömmlichen Sinn, in dem meine geheimsten Gedanken einen Platz finden, das ist es sicher nicht.
Es gibt allerdings Menschen die denken, ich breite mein privates Leben im Blog aus und sie wüssten eine Menge von mir. Sicher erzähle ich einiges aus meinem Leben, aber auch nur das, was ich jedem auf der Straße erzählen würde. Und es ist nur ein kleiner Teil dessen, was ich erlebe und was mich ausmacht. Privates wie z.B. Krankheiten, Familie, Seelenmüll und vieles andere, bleibt selbstverständlich außen vor. Weiterlesen →

Neidköpfe in Waiblingen

13. April 2015 von Vera | 6 Kommentare

Unser Osterurlaub ist nun auch zu Ende und der Alltag hat uns wieder. Ich habe wenig – oder gar nicht? – gebloggt und wir haben es uns zuhause gemütlich gemacht. Das Wetter um Ostern war ja nicht sehr berauschend und so haben wir nur einen Tag für einen Ausflug nutzen können.
Karfreitag waren wir in Waiblingen. Ich hatte mal von den Neidköpfen an den Häusern gelesen und die wollte ich unbedingt einmal sehen.
Neidköpfe in WaiblingenWaiblingen ist ein hübsches Städtchen mit beeindruckenden Fachwerkhäusern. Ich mag Fachwerk unheimlich gerne und finde es immer sehr schade, wenn die Häuser verfallen. Aber dort, wo sie saniert werden, erstrahlen sie in neuem Glanz.
In Waiblingen gibt es mehr als dreißig Neidköpfe. Wir haben allerdings nicht alle gefunden, weil wir keinen Plan dabei hatten. Weiterlesen →

ZZZ – Zeit zum Zeichnen #22

4. April 2015 von Vera | 6 Kommentare

In der letzten Woche gab es keine Zeichnungen. Nicht, weil ich nicht gezeichnet habe, sondern weil ich keine Lust hatte. Tja, das muss auch mal sein, oder?
Darum zeige ich Euch heute die Tage 180 – 193. Manche Zeichnung ist gelungen, andere wieder nicht. Man sieht es, wenn ich mir nicht genügend Zeit genommen habe. Trotzdem bin ich sehr zufrieden mit mir. Den Profis gelingt schließlich auch nicht jede Zeichnung.
Ein Klick auf die Bilder öffnet die Galerie.

Bloggerfreundschaften

29. März 2015 von Vera | 4 Kommentare

Bloggerfreundschaften sind etwas Feines. Wir lernen Menschen kennen, die uns ähnlich sind, mit denen wir Interessen teilen und mit denen wir uns austauschen. Menschen, die weit weg leben, uns aber dennoch durch das Internet nah sind. Das ist eine feine Sache.
BloggerfreundschaftenDie liebe Nicole von Streifenliebe ist eine Bloggerfreundin und sie hat einige ihrer Bloggerfreundschaften interviewt. Eine feine Sache, denn so lernt man neue Blogs kennen und ein wenig mehr von dem Menschen hinter dem Blog.

Gestern war mein Blog an der Reihe. Wer mag, der hüpft einmal rüber zu Nicole und liest mein Interview.
Vielen Dank Nicole, für diese schöne Reihe und die Ehre, dass ich dabei sein durfte.

Veras Instas #25

23. März 2015 von Vera | 4 Kommentare

Wieder ist eine Woche herum und nächste Woche ist schon Ostern. Ich bin gar nicht so für Osterdeko und habe nirgendwo einen Hasen herumstehen. Bis jetzt habe ich noch nicht einmal einen Osterstrauß aufgestellt. Veras Instas #25Im Wald kann man so einige Schätzchen finden. Dieser Deckel lag an einem Baum gelehnt. Ob das nun Absicht ist und unter den Begriff Kunst fällt oder ob den jemand entsorgt hat, weiß ich nicht. Er war mir ein bisschen zu schäbig, sonst läge er jetzt als Deko bei mir im Garten.Veras Instas #25Ich mag die gelben Huflattichblüten, wie sie ihre Köpfe wie kleine Sonnen zum Himmel strecken. Und auf den Krokuswiesen blühen die Krokusse. Herrlich sieht das aus und sie locken jede Menge Spaziergänger an.Veras Instas #25Der Tipp, mit dem Smartphone ein Selfie von sich und der Sonnenfinsternis zu machen, war nicht schlecht. Vergeblich habe ich den Mond gesucht. Eigentlich sollte jetzt nur eine Sichel von der Sonne zu sehen sein. Wenn man aber genau hinschaut, sieht man in den Bäumen eine Reflektion. Das habe ich auf einigen Selfies auch gesehen und dort kann man die Sonnensichel mit dem Mond sehen. Aber warum das so ist, habe ich noch nicht herausgefunden.
Pauli hat die Sonnenfinsternis übrigens verschlafen und schnarchte vor sich hin. Der Kerl hat ein Leben …
Veras Instas #25Im Parkhaus finden sich außer Autos auch andere nette Sachen. Mir hat die bunte Außenverkleidung so gut gefallen. Das Parkhaus ist neu und dort gibt es herrlich breite Parkplätze für die Autos.
Das ist übrigens nicht mein schmutziges Auto und den Smilie habe ich auch nicht gemalt. Aber er lachte mich so nett an, den musste ich mitnehmen.

%d Bloggern gefällt das: